Wlan mit Kanotix

Das Einrichten von Wlan auf einem Linux-Rechner war echt ne lange Geburt. Ich hab ne WL-115 – Wireless Network PCI Card und wollte diese auch mit Linux zum laufen bringen.

Meine Wlan-Karte hat den RT2500 Chipsatz.

Dafür gibt es auch nen Treiber für Linux… den hab ich mehrmals versucht zu installieren… aber ohne Erfolg.

Dann hab ich mal bei Google nach Kanotix und Wlan gesucht. (Kanotix kenn ich ja schon etwas besser) Und siehe da, die neuste KANOTIX 2005-03 vom 06.06.2005 mit Kernel: 2.6.11.11 unterstützt den RT2500 Chipsatz. Also die neue Kanotix gezogen und alles mal getestet. Das ganze hat trotz unterstütztem Chipsatz noch einige Stunden – besser Tage gedauert… aber nun hab ich WLAN mit Kanotix 😉

Nachtrag:
Jetzt auch mit WPA statt WEP… und alles ohne wpa_supplicant.conf.
Der RT2500 Treiber bringt wohl was eigenes mit 😉

Mini KVM-Switch

Nach so einem Umzug ist ja bekanntlich erstmal alles neu und irgendwie anders. Ich hab‘ auf meinem Arbeitstisch nicht mehr genug Platz für zwei 19-Zoller und zwei Tastaturen. Jetzt arbeite ich nur noch mit einem Monitor, einer Tastatur und einer Maus… das spart natürlich ne Menge Platz auf’m Tisch 😉

Realisiert hab ich das ganze mit einem 2-Port Mini KVM-Switch von Intellinet.

Für 39 Euro kann man da echt nicht meckern.

Nachtrag:
läuft mit Linux und Xp 😉